Zutrittsbedingungen

Öffnungszeiten

Die Dokumentation und die Bibliothek sind montags bis freitags von 14 bis 17.30 Uhr geöffnet.

Zutrittsbedingungen

Direkter Zutritt:

  • für Nachkommen von Künstlern
  • gegen Vorlage des Dienstausweises für Konservatoren, Dokumentalisten, Ikonografen
  • Führer und Beauftragte des Kultusministeriums
  • Dozenten der Universität
  • Journalisten
  • Personal von Galerien, Auktionatoren
  • Gutachter


Gegen Vorlage des Studentenausweises oder eines Schreibens des Professors, der die Forschungsarbeit betreut, Zutritt für:

  • Studenten der Maîtrise oder Doktoranden
  • Studenten der Ecole du Louvre, die ihre Abschlussarbeit vorbereiten
  • Studenten der Ecole nationale du patrimoine

Informationen

Eingang zur Direktion

Place Henry-de-Montherlant
(Quai Anatole France)

Kontakt


Musée d'Orsay
62, rue de Lille
75343 Paris cedex 07
Fax: +33 (0)1 45 49 05 54

Zutritt mit vorheriger Genehmigung
Forscher, die keiner der obengenannten Kategorien angehören, können beim Präsidenten des Musée d'Orsay und des Musée de l'Orangerie schriftlich um eine Genehmigung anfragen.
Die Zutrittsgenehmigung für die Dokumentation gilt nicht für die Bibliothek der Abteilung Konservierung des Musée d'Orsay.

In der Eingangshalle Place Henry-de-Montherlant
Die Leser müssen sich an den Empfangsschalter begeben und sich telefonisch bei dem/der diensthabenden Dokumentalist/in oder Bibliothekar/in anmelden. Sie müssen einen Ausweis hinterlegen und erhalten:

  • ein Badge
  • ein Zutrittsformular, das sie ausfüllen und bis zum Verlassen der Dokumentation/Bibliothek aufbewahren müssen
  • eine Plastiktüte, in der sie ihre Unterlagen (max. zehn lose Unterlagen und/oder ein Heft), ihre Geldbörse (es steht ein Münzfotokopiergerät zur Verfügung) und ihren Laptop (ohne Hülle) aufbewahren können
  • eine Schließfachmarke: Taschen, Mappen, Ordner, Computerhüllen müssen in einem der Schließfächer in der Eingangshalle abgegeben werden.

In der Dokumentation (4. Etage, nach Verlassen des Aufzugs rechts)
Die Leser müssen bei jeder Nutzung vor Ort dem/der diensthabenden Dokumentalist/in ihren Dienst- oder Studentenausweis oder ihr Genehmigungsschreiben sowie das ausgefüllte Zutrittsformular vorzeigen. Sie müssen sich in das Besucherregister eintragen und erhalten eine nummerierte, großformatige „Phantomkarte”, die an die Stelle des Kastens, in den sie Einsicht nehmen, gelegt wird.

In der Bibliothek (4. Etage, nach Verlassen des Aufzugs links)
Die Leser müssen bei jeder Einsichtnahme vor Ort dem/der diensthabenden Bibliothekar/in ihren Dienst- oder Studentenausweis oder ihr Genehmigungsschreiben sowie das ausgefüllte Zutrittsformular vorzeigen. Sie müssen in das Besucherregister ihren Namen, ihre Adresse und den Grund für den Bibliotheksbesuch eintragen.

Verlassen der Dokumentation/Bibliothek
Die Leser müssen ihre „Phantomkarte” und die eingesehenen Werke zurückgeben. Ihre gesamten Unterlagen werden kontrolliert. Dann wird das Zutrittsformular abgestempelt. In der Eingangshalle geben sie am Empfangsschalter das Badge, das abgestempelte Zutrittsformular, die Schließfachmarke und die Plastiktüte ab. Sie erhalten nun ihren Ausweis zurück.

Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter