Private Spender und Mäzene

James TissotPorträt des Marquis und der Marquise von Miramon und ihrer Kinder© Musée d'Orsay, dist. RMN-Grand Palais / Patrice Schmidt
Seit seiner Gründung konnten die Sammlungen des Musée d'Orsay aufgrund der Großzügigkeit von privaten Spendern und Mäzenen erheblich erweitert werden.

Als Spender setzen Sie die uralte Tradition des Mäzenatentums fort, die mit den italienischen Fürsten der Renaissancezeit ihren Anfang nahm. Sie können aktiv die Entwicklung des Musée d'Orsay begünstigen. Dank Ihrer Unterstützung kann das Musée d'Orsay die Herausforderungen seines Jahrhunderts meistern und sich zu einem lebendigen, modernen, sachkundigen und weltoffenen Museum entwickeln.

Mit jedem Beitrag, sei er auch noch so bescheiden, bezeugen Sie dem Musée d'Orsay Ihre Treue und ermöglichen somit dem Museum über gezielte kulturelle Maßnahmen, eine immer breitere Öffentlichkeit anzusprechen.

Stifter

Das Museum mit Spenden unterstützen

Zahlreiche Formen der Schenkung sind möglich, um die glanzvolle Entwicklung des Museums zu fördern:

  • Geldspenden (per Scheck, Anrecht auf einen Steuerfreibetrag von 66 %*)
  • Vermächtnisse in Form von Kunstwerken oder Geldspenden
  • Einfache Schenkungen oder unter Nießbrauchsvorbehalt
  • Abgeltung von Erbschaftssteuer gegen Kunst.

Wenn Sie eine Schenkung machen möchten, setzen Sie sich mit dem Fördervereins Freunde des Musée d'Orsay oder American Friends of the Musée d'Orsay in Verbindung.

Schenkungsbetrag

Nettoausgabe nach
Steuerermäßigung*

3 000 €

1 000 €

1 500 €

500 €

1 000 €

333,34 €

500 €

166,67 €

200 €

66,67 €

100 €

33,34 €

50 €

16,67 €

  • Die Steuerermäßigung gilt nur für Haushalte, die in Frankreich besteuert werden. Der Steuerfreibetrag beträgt 66% und beschränkt sich auf 20% des zu versteuernden Einkommens.

Nach oben

Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter