Unternehmen

Das Musée d'Orsay ist für die Realisierung zahlreicher Projekte auf Ihre Unterstützung angewiesen: Ausstellungen, Erwerbungen, publikumsorientierte, kulturelle Veranstaltungen, Restaurierungen und breit angelegte Museumsprojekte.

Wird das Musée d'Orsay durch Ihr Unternehmen gefördert, genießt es besondere Vorrechte und verfügt ebenfalls über einen ruhmreichen Treffpunkt für Begegnungen mit Presse und Öffentlichkeit.

Privilegierte Beziehungen mit Ihrem Unternehmen

Bringen Sie Ihren Namen in Verbindung mit dem Musée d'Orsay, wird er von Ihren Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern mit einem positiven Bild assoziiert. Kunstsponsoring ist ebenfalls eine originelle und prestigevolle Kommunikationsform, die der Verbesserung Ihres Markenimages dient, den internen Austausch fördert und sich vorteilhaft auf die Kommunikation mit Presse und Öffentlichkeit auswirkt.

Das Musée d'Orsay bürgt für Professionalismus, Ansprechbarkeit und Anpassungsfähigkeit im Umgang mit seinen Mäzenen, die als vollständige Partner angesehen werden. Die kunstfördernden Unternehmensleiter versammeln sich alljährlich um den Präsidenten des Musée d'Orsay, um über aktuelle Projekte informiert zu werden und Gesprächsrunden über bedeutende strategische Orientierungen der Einrichtung beizuwohnen.

Für jede kunstfördernde Maßnahme zugunsten des Musée d'Orsay genießt Ihr Unternehmen* einen Steuerfreibetrag von 60% der zur zahlenden Körperschaftssteuer; begrenzt auf 0,5 % des Umsatzes. Für den Fall, dass der Grenzwert überschritten werden sollte, sieht das Gesetz die Möglichkeit vor, den Überschuss auf die kommenden fünf Rechnungsjahre zu übertragen. Diese Anordnung bezieht sich auch auf Verlustjahre.

  • Die Steuerermäßigung gilt nur für Firmen, die ihren Sitz in Frankreich haben.

Nach oben

Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter