Musée Hébert

Image autorisée à Françoise Le Coz Musée d'Orsay par Françoise Le Coz
 Detail de l'image : 
 Numéro d'oeuvre : RMN77058
 Cote cliché : 78-000116
 N° d?inventaire : RF1978-73
 Fonds : Peintures
 Titre : Maria Pucci
 Auteur : Hébert Ernest Antoine Auguste (1817-1908)
 Crédit photographique : (C) Photo RMN - ©Droits réservés
 Technique/Matière : huile sur toile
 Localisation : Paris, musée Ernest Hébert
 Conditions d'utilisation : Musée d'Orsay - Françoise Le Coz - Nouveau site Web - 29/11/2006 - Type de facturation : x Achat InternetSupport : Internettype : Site InstitutionnelTerritoire : Monde toutes languesDurée : 2 ans - JPEG - 2048X3072 pixels 
 © RMN / Réunion des Musées Nationaux
Ernest HébertMaria Pucci© RMN-Grand Palais (Musée d'Orsay) / DR
Das Museum ist in dem 1743 erbauten Hôtel de Montmorency untergebracht und beherbergt die Werke eines berühmten Malers aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts: Ernest Hébert (1817-1908). Der mondäne, empfindsame Porträtmaler war ein offiziell anerkannter Künstler des Zweiten Kaiserreichs und der Dritten Republik, während der er mit der Ausmalung des Panthéon beauftragt wurde. Die Inspiration für seine ländlichen Szenen, die in der Tradition von Millet stehen, fand er jedoch in Italien. Er war Stipendiat der Académie de France in Rom unter der Leitung von Ingres und übernahm später selbst zweimal die Direktion des Instituts.

Musée Hébert
Hôtel de Montmorency-Bours
85, rue du Cherche-midi
75006 Paris

Auf Grund von Bauarbeiten ist das Musée Hébert zeitweilig geschlossen

Für weitere Informationen


48/14. La Revue (Die Zeitschrift) des Musée d'Orsay Nummer 18, Frühling 2004

Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter