Marcellin Varcollier
Projekt für die Ile de la Cité

Bauprojekt für die Spitze der Ile de la Cité, Aufriss des Rundbaus
Marcellin Varcollier (1829-1895)
Bauprojekt für die Spitze der Ile de la Cité, Aufriss des Rundbaus
Um 1894
Schwarzer Bleistift und Aquarell
H. 56; B. 96 cm
© RMN-Grand Palais (Musée d'Orsay) / Hervé Lewandowski


Bauprojekt für die Spitze der Ile de la Cité, Plan des Rundbaus

Projet de construction pour la pointe de l'île de la Cité, élévation de la rotonde [Bauprojekt für die Spitze der Ile de la Cité, Aufriss des Rundbaus]


Heinrich III. legte 1578 den Grundstein für den Pont-Neuf an der Westspitze der Ile de la Cité. Dieser schöne, symbolträchtige Ort, der gleich neben dem Palais de la Cité liegt (Residenz der Könige von Frankreich vom 10. bis 14. Jahrhundert) ist Gegenstand zahlreicher Bauprojekte. 1748 entwirft Germain Boffrand (1667-1754) ein zum Palast gewandtes halbrundes Bauwerk. 1780 schlägt Louis François Petit-Radel (1740-1818) vor, den Justizpalast durch einen halbkreisförmigen Säulengang zu erweitern. Mitte des 19. Jahrhunderts wird im Zuge der Modernisierung des Palastes der Place Dauphine zwischen dem Pont-Neuf und dem Justizpalast angelegt. Gegen Ende des Jahrhunderts will man den Platz von Grund auf erneuern. Varcolliers Projekt steht in Zusammenhang mit der Aufwertung der Brücke und der Umgestaltung des Justizpalastes.

Der Architekt entwirft einen weiträumigen Rundbau, der an das Kolosseum von Rom erinnert und dessen Anordnung erstaunliche Ähnlichkeit mit Boffrands Projekt aufweist. Die formvollendete, halbrunde Anlage greift in künstlerischer Hinsicht auf das römische Vorbild zurück. Das Motiv der Rundbogenfenster taucht regelmäßig sowohl in seinen öffentlichen wie privaten Projekten auf. Aufgrund der klassischen Formensprache, die Ordnung und Profil in den Mittelpunkt rückt, stehen seine Konstruktionen mehr in der Tradition der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
Die Zeichnung gibt uns jedoch keinen Hinweis auf den Ursprung des Projekts. Wurde es für Grundstücksbesitzer ausgeführt, die den Platz neu aufteilen wollten oder im Auftrag der Verwaltung, die der heruntergekommene Zustand des Platzes beunruhigte? Es könnte sich auch um eine Eigeninitiative Varcolliers handeln. Als Architekt der Stadt Paris war er mit diesem Ort vertraut und machte sich vielleicht Gedanken um dessen Zukunft.




Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter