Louis Boitte
Entwurf für ein Denkmal zu Ehren von Victor-Emmanuel in Rom

Entwurf für ein Monument zu Ehren von Viktor-Emmanuel in Rom, Gesamtaufriss
Louis Boitte (1830-1906)
Entwurf für ein Monument zu Ehren von Viktor-Emmanuel in Rom, Gesamtaufriss
1884
Bleistift, schwarze Tinte, Aquarell und Gouache auf Papier
H. 77,5; B. 136,9 cm
© RMN-Grand Palais (Musée d'Orsay) / Hervé Lewandowski

Projet pour un monument à Victor-Emmanuel à Rome, élévation générale [Entwurf für ein Denkmal zu Ehren von Victor-Emmanuel in Rom, Gesamtaufriss]


1880 schreibt der junge italienische Staat einen Wettbewerb um die Errichtung eines Denkmals zu Ehren des 1878 verstorbenen ersten Königs Italiens, Viktor Emmanuel II. aus. An dieser ersten Konsultation nehmen acht Franzosen teil. Als Gewinner geht der junge Henri Paul Nénot hervor, der sich zu jener Zeit als Stipendiat in der Villa Medici aufhält. Doch die öffentliche Meinung lehnt diese Wahl ab und die Regierung richtet angesichts des nationalistischen Hintergrunds 1883 einen neuen Wettbewerb aus. Boitte beteiligt sich mit diesem Projekt, das eine regelrechte Kompilation der italienischen Architektur, eine synthetische Reminiszenz seiner römischen Studien darstellt.

Die monumentale Treppe mit doppeltem Geländer erinnert an den Palazzo Farnese von Caprarola, ein Werk des italienischen Architekten Vignola (1507-1573) und nicht zu verwechseln mit dem Palazzo Farnese in Rom. Als Vorbild für die riesige Loggia in der Mitte diente das Werk von Bramante (1444-1514) im Vatikan, während das Bossenwerk ein Rückgriff auf Le Bernin (1598-1680) ist. Diese Referenzen sind ein beredtes Zeugnis für Boittes Liebe zu Italien, doch sie sollen auch die Jury davon überzeugen, dass das Denkmal den Geist der im Entstehen begriffenen italienischen Nation symbolisiert. Letztendlich wird der italienische Architekt Giuseppe Sacconi (1854-1905) mit der Ausführung des Bauwerks beauftragt werden.




Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter