Louis Philippe d'Orléans (duc)
Spaziergang an einem Seeufer

Spaziergang an einem Seeufer, Italien
Louis Philippe d'Orléans (duc) (1869-1926)
Spaziergang an einem Seeufer, Italien
Zwischen 1905 und 1910
Aristotypie (épreuve au citrate)
H. 9,5; B. 30 cm
© RMN-Grand Palais (Musée d'Orsay) / Hervé Lewandowski

Promenade au bord d'un lac, Italie [Spaziergang an einem Seeufer, Italien]


Philipp, der Herzog von Orléans, ist vor allem deswegen in die Geschichte eingegangen, weil er 1890 trotz des seit 1886 gültigen Exilgesetzes, das die königliche Familie aus Frankreich auswies, zurückkehrte. Er wird zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt und des Landes verwiesen.
Er unternahm viele Reisen und hinterließ hunderte von Aufnahmen von seinen Aufenthalten in Sizilien, Spanien, in den Niederlanden, Portugal und Bulgarien. Manche Bilder wurden zwar von Freunden oder Verwandten aufgenommen, doch die meisten stammen vom Herzog von Orléans. Der Großteil der Momentaufnahmen, die mit einer kleinen Panoramakamera von Kodak, die um 1899/1900 auf den Markt kommt und einen Winkel von 110 bis 140 Grad ermöglicht, zeugt von seinem außergewöhnlichen fotografischen Talent. Er handhabt seine Kamera meisterhaft und hat ein sicheres Gefühl für Komposition.
Und dadurch zeichnet sich dieses Bild aus. Es gliedert sich in drei horizontale, auf einander folgende Ebenen: der Strand, das Wasser eines Sees und der Himmel. Auf dieser einsamen Landschaft verteilen sich drei Elemente gleichmäßig auf die Bildbreite. Sie lenken den Blick des Betrachters auf sich und schaffen durch die allmähliche Distanz Tiefenwirkung. Links steht eine Gruppe von drei Männern in der Nähe des Fotografen. In der Mitte entfernt sich eine zweite Gruppe, man kann vor allem weibliche Silhouetten erkennen. Rechts, beinahe an der Horizontlinie, erkennt man einige Häuser, deren Weiß sich von dem sehr dunklen Boden abhebt.
Dieses Bild ist nicht nur auf Grund der Identität seines Autors sondern auch dank seiner ästhetischen Qualität ein herausragendes Beispiel für die Momentaufnahmen, die um die Jahrhundertwende von berühmten und unbekannten Amateurfotografen aufgenommen werden.




Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter