Anonym
Spiritistische Fotografie

Spiritistische Fotografie (Medium und Geister)
Anonym
Spiritistische Fotografie (Medium und Geister)
Um 1910
Silberabzug
H. 14; B. 9,8 cm
© RMN-Grand Palais (Musée d'Orsay) / Hervé Lewandowski


Photographie spirite (médium et spectre d'enfant)
Photographie spirite (trois silhouettes spectrales)
Photographie spirite (spectre d'indien)
Photographie spirite (médium et spectre de femme)

Photographie spirite (médium et spectres) [Spiritistische Fotografie (Medium und Geister)]


Die spiritistische Fotografie, die die „unsichtbaren Schwingungen des Menschen fotografisch aufzeichnet“, war Anfang 1890 sehr beliebt. Die schemenhaften Bilder sind von großem Interesse, insbesondere die futuristischen Aufnahmen von Bragaglia aus dem Jahr 1913 und einigen Fotos des Malers Edvard Munch oder des Schriftstellers, Malers und Fotografen August Strindberg.
Um die Jahrhundertwende ist die spiritistische Fotografie ein historisch denkwürdiges Ereignis. Sowohl Vereine von Pseudowissenschaftlern als auch, wie vermutlich hier, Amateure beschäftigen sich mit diesem Medium.
Dieses Bild stammt aus einem Album aus den Vereinigten Staaten, das einhundertacht Abzüge von spiritistischen Fotografien umfasst. Es soll vor allem das dem menschlichen Auge Unsichtbare sichtbar gemacht werden. Dabei kann es sich um Erscheinungen, um vom Körper des Sujets ausgehende Strahlen oder wie hier um Geister handeln.
Das Album zeigt Porträts von Männern und Frauen, in die Bilder von Geistern überblendet wurden. Man kann Inder und den Doppelgänger von Abraham Lincoln erkennen. Die Kleidung stammt aus dem letzten Jahrhundert. Der Titel des Albums, in gotischer Schrift mit goldenen und farbigen Buchstaben, lautet: Mors Janua bitar und der andere Text am Ende: „Auld Lang Syne. Should auld acquaintance be forgot. And never brought to mind? Should auld acquaintance be forgot. And days of auld lang syne?” (erste Strophe des berühmten Liedes Auld Lang Syne von Robert Burns) sind typisch spiritistische Inschriften.




Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter