Ernest Meissonier
Französischer Feldzug

Französischer Feldzug, 1814
Ernest Meissonier (1815-1891)
Französischer Feldzug, 1814
1864
Öl auf Holz
H. 51,5; B. 76,5 cm
© RMN-Grand Palais (Musée d'Orsay) / Hervé Lewandowski

Campagne de France, 1814 [Französischer Feldzug]


Dieses Gemälde, das für ein militärisches Historienbild ungewöhnlich klein ist, zeugt von Meissoniers Vorliebe für die flämische und holländische Malerei des 17. Jahrhunderts und von seiner geschickten und sorgfältigen Faktur. Trotz des kleinen Maßstabs wirkt die Szene durch die weitläufige, öde Ebene und den schweren grauen Himmel, sowie durch die erweiterte Perspektive um die Figur des Kaisers in der Mitte, der durch die Ansicht von unten größer erscheint, sehr ausladend.
Jedes Detail ist genauestens wiedergegeben: der sprießende Bart von Napoleon, die Adern an den Beinen der Pferde, der von den Truppen aufgewühlte Schnee... Charles Blanc, der Direktor der Ecole des Beaux-Arts, sagte über Meissonier „er malt grandios im kleinen“. Auch für seine vorbereitenden Studien verwendet der Maler dieselbe Sorgfalt, diesmal in seiner Funktion als Historiker: er trägt zahlreiche Unterlagen zusammen, befragt viele Augenzeugen und bemüht sich vergebens darum, den grauen Gehrock des Kaisers auszuborgen.

Meissoniers Kunst ist in die Bewegung des historischen Realismus einzuordnen, der für die Malerei und Bildhauerei des Zweiten Kaiserreiches charakteristisch ist. Die gewählte Episode folgt zwar auf mehrere Siege, kündigt jedoch die folgenden Niederlagen an. Keinerlei Handlung, kein Vorfall, nur eine einsame, bedrückende Atmosphäre. Die Zweifel und die Resignation der Offiziere und der Truppe sind spürbar, sie kontrastieren mit der Entschlossenheit von Napoleon. Die Farbpalette unterstreicht diese Wirkung: der Maler verwendet ausschließlich Braun- und Grautöne, stumpfe, drückende Register. Die Protagonisten reiten nicht auf unberührtem Schnee, sondern auf schlammigem Boden.

Französischer Feldzug, 1814 ist das erste Bild einer unvollendeten Gemäldereihe, die den Eroberungen Napoleons gewidmet ist und die Meissonier zu großem Erfolg gereichte.




Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter