Charles Guilloux
Dämmerung

Dämmerung
Charles Guilloux (1866-1946)
Dämmerung
1892
Huile sur toile
H. 32; B. 46 cm
© ADAGP, Paris - RMN-Grand Palais (Musée d'Orsay) / Hervé Lewandowski

Crépuscule [Dämmerung]


Charles Guillaux, ein einfacher Angestellter der Bibliothèque Nationale, ist ein Autodidakt, den die Kritiker jener Zeit mit der symbolistischen Bewegung in Verbindung bringen. Ab 1891 haben seine Werke auf den Ausstellungen der Société des artistes indépendants großen Erfolg und wenig später auch auf den Veranstaltungen Impressionistes et Symbolistes der Galerie Le Barc de Boutteville.


Die Titel seiner Gemälde werden immer elliptischer, bisweilen sind sie der Musik entlehnt (Mondscherzo, 1894, Aufbewahrungsort unbekannt), während die Entstehung seiner Motive immer schwieriger nachzuvollziehen ist. Dämmerung beispielsweise, auf dem man zwischen Wasser und Himmel einen Streifen Erde ausmachen kann, von dem sich im Gegenlicht die dunklen Silhouetten einiger Bäume abzeichnen.

Andere Werke aus jener Epoche zeichnen sich durch eine ähnliche Raumstrukturierung und übersteigerte Aufteilung der Formen und Farben aus, die André Mellerio (1862-1943) ausführlich in seinem Werk Mouvement idéaliste en peinture (1896) behandelte: Mondaufgang über einem Kanal (Moulins, Musée Anne de Beaujeu) oder Landschaft in der Dämmerung (Beauvais, Musée départemental de l'Oise). Dämmerung und die beiden anderen Gemälde wurden 1892 auf einer Ausstellung bei Le Barc de Boutteville folgendermaßen von einem anonymen Kritiker in Temps kommentiert: „Eine wunderschöne Serie von Landschaften, die von einem unbekannten Meister eingereicht wurde.“

Dämmerung ist das erste Gemälde, das von Guilloux in die Sammlungen des Musée d'Orsay eingeht. Die Künstler Charles-Marie Dulac (1856-1898) und Charles Lacoste (1870-1959), mit denen Guilloux oftmals verglichen wird, waren zu der Zeit schon im Museum vertreten. Somit ergänzt dieser Erwerb den Bestand französischer symbolistischer Landschaftsmaler in den nationalen Sammlungen.




Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter