Edouard Vuillard
Im Bett

Im Bett
Edouard Vuillard (1868-1940)
Im Bett
1891
Öl auf Leinwand
H. 74; L. 92 cm
© RMN-Grand Palais (Musée d'Orsay) / DR

Au lit [Im Bett]


Im Bett ist die vortrefflichste formale Darstellung, die Vuillard zu einer beliebten Thematik der Symbolisten - Schlaf und Bewusstlosigkeit - realisiert hat. Meisterhaft allein schon wegen seiner ungewöhnlichen Dimension, die mit dem kleinen, von den Nabis gewählten Format bricht, aber auch aufgrund der zwischen einer Art Andacht und einem gewissen Sinn wenn nicht für Karikatur, so doch für Humor schwebenden Thematik.

Die großflächig gemalte Komposition mit einem Sinn für ausdrucksstarke Verkürzungen, die von japanischen Holzschnitten hergeleitet sind, stützt sich auf ein Netz horizontaler und vertikaler Linien, die um Gesicht der Figur herum weicher werden. Die ruhige und neutrale Farbpalette vermittelt den Eindruck von Schweigen. Nur für die Darstellung der menschlichen Figur und das horizontal abgeschnittene Kreuz werden leuchtendere Farben verwendet. Die Darstellung dieses Symbols ist nicht weiter verwunderlich, wenn man an die Erziehung denkt, die Vuillard von den Maristenbrüdern erhielt, und auch an den Mystizismus, der die Anfänge der Nabisgruppe begleitete.




Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter