Henri Gervex
Vor der Operation

Vor der Operation oder  Doktor Péan lehrt im Krankenhaus Saint-Louis seine Technik des Abklemmens der Blutgefässe
Henri Gervex (1852-1929)
Vor der Operation oder Doktor Péan lehrt im Krankenhaus Saint-Louis seine Technik des Abklemmens der Blutgefässe
1887
Öl auf Leinwand
H. 242; B. 188 cm
© RMN-Grand Palais (Musée d'Orsay) / Gérard Blot / Hervé Lewandowski

Avant l'opération oder Le Docteur Péan enseignant à l'hôpital Saint-Louis sa découverte du pincement des vaisseaux [Vor der Operation oder Doktor Péan lehrt im Krankenhaus Saint-Louis seine Technik des Abklemmens der Blutgefässe]


Vor der Operation, eigentlich: Doktor Péan lehrt im Krankenhaus Saint-Louis seine Technik des Abklemmens der Blutgefäße, das 1887 auf dem Salon des artistes français ausgestellt wurde, galt manchen Kritikern als eine moderne Transposition der Anatomiestunde von Rembrandt.
Wie sein berühmter Vorgänger stellt Gervex im Vordergrund den Körper, den Gegenstand seines Experiments, dar, daneben den bekannten Arzt umgeben von seinen Assistenten und Schülern. Seine Darstellung unterscheidet sich indes von der seines Vorbilds durch den hoch angelegten Bildaufbau, der es ihm ermöglicht, den Ort der Handlung genau zu schildern und das Bild in Licht zu tauchen, das die Formen umrandet und die Konturen entfernt, wodurch die Szene eine dramatischere Dimension erhält.

Im Gegensatz zu Rembrandts statischer Anordung wirkt sein Bild sehr dynamisch. Diese Wirkung ist auf die Dezentrierung, die lebensnahen Haltungen und Bewegungen der Figuren, das Spiel der Blicke und Gesten zurückzuführen. Links unten im Vordergrund ist auf weißem Grund ein chirurgischer Instrumentensatz zu sehen, der auf die jüngsten wissenschaftlichen Fortschritte verweist.

Dem Zusammenwirken all dieser verschiedenen Mittel ist es zu verdanken, dass Gervex die Darstellung eines Ereignisses, an dem nur wenige Personen teilnahmen, zum Historienbild erhebt, in dem eine Botschaft von Neuerung und Hoffnung zum Ausdruck kommt.




Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter