Agathon Léonard
Tänzerin im Tamburin

Tänzerin im Tamburin
Agathon Léonard (1841-1923)
Tänzerin im Tamburin
Zwischen 1900 und 1923
Biskuit aus Sèvres
H. 33; B. 42; T. 12 cm
© RMN-Grand Palais (Musée d'Orsay) / Hervé Lewandowski


Tänzerin im Tamburin
Tänzerin im Tamburin
Tänzerin im Tamburin

Danseuse au tambourin [Tänzerin im Tamburin]


Auf der Weltausstellung 1900 erregt die Manufaktur von Sèvres großes Aufsehen mit einem Tafelaufsatz bestehend aus fünfzehn Statuetten mit Schleiern tanzender junger Frauen. Dank der Entwicklung einer neuartigen harten, äußerst widerstandsfähigen Porzellanmasse gelang es meisterhaft, die feinen, durchscheinenden Drapierungen darzustellen. Das Publikum ist von dem Sujet, der Qualität der Statuetten, der harmonischen und dynamischen Anordnung begeistert. Das Modell dieser Tänzerin stammt aus diesem Tafelaufsatz.

Alexandre Sandier, der 1896 die künstlerische Leitung der Manufaktur übernommen hat, will die Produktion des Unternehmens erneuern. Sandier entdeckte auf dem Salon de la Société nationale des Beaux-arts 1897 „Zehn Entwürfe des Schleiertanzes”, Reliefe aus gebranntem Ton, die für ein „Tanzfoyer” bestimmt waren. Er setzt sich mit dem Künstler – Agathon Léonard – in Verbindung. Letzterer wird damit beauftragt, seine Figuren für einen Tafelaufsatz umzugestalten. Dies ist ein regelrechter Bruch mit der Tradition der Tafelaufsätze des 18. Jahrhunderts. Es ist der Beginn einer neuen Ästhetik, die sich durch fließende Formen und Arabesken auszeichnet. Heutzutage gilt dieser Schleiertanz als charakteristisch für die Art Nouveau.

In der Folge wird Sèvres jede Figur in zwei Größen anfertigen, bei unserem Exemplar handelt es sich um die „zweite Größe”. Aus den Archiven der Manufaktur erfahren wir, dass zwischen 1901 und 1923 125 Exemplare der beiden Modelle verkauft werden. Der langwährende Erfolg dieser Motive ist ein beredter Beweis für die Langlebigkeit der Art Nouveau, obwohl in Frankreich schon ab 1905 das Interesse für diese Bewegung nachließ.




Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter