Emile Reiber
Blumentopf

Fioriera
Emile Reiber (1826-1893), Christofle & Cie
Fioriera
Zwischen 1878 und 1880
Rame galvanico con decorazione parzialmente dorata, argentato e patinato di nero, su sfondo patinato in rosso; manici e piedi applicati in rame dorato: rivestimento interno in latta dipinta
H. 13 ; B. 32 ; P. 25,6 cm
© RMN-Grand Palais (Musée d'Orsay) / René-Gabriel Ojéda

Jardinière [Blumentopf]


Um nicht nur zeitweise mit berühmten Künstlern zusammen zu arbeiten, stellt Christofle & Cie, die berühmteste französische Goldschmiede der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, den Architekten und Theoretiker Emile Reiber ein. Er wird 1865 zum Leiter der Werkstatt für Entwurf und Gestaltung ernannt. Dank seiner Kreativität entwickelt die Firma in den 1870er Jahren zusätzlich zu ihrem Tafelgeschirr eine ganz außergewöhnliche, japanisch inspirierte Produktionsreihe. Die Silberschmiede Christofle stellt nun auch Kunstgegenstände aus polychromer Bronze her.

Nachdem Reiber „einige Zeit lang die indische Palmette, die Nelke der Perser, die ägyptische Lotusblüte und die Pfingstrose der Chinesen verwendet hatte” (Burty,Les Emaux cloisonnés anciens, et modernes, 1868), erweist sich Reiber als einer der begeistertsten Anhänger des Japonismus. Der Dekor und die Technik der farbigen Modelle, die er für Christofle kreiert, sind dem Fernen Osten entnommen. Er entwirft eine völlig neue Tafel- und Wohnkultur.
Als Inspirationsquelle für seine Versuche, dienten ihm japanische (oder chinesische) Bronzeobjekte. Dank des industriellen Fortschritts kamen seine Legierungen und Inkrustationen den japanischen gleich. Seine Recherchen auf dem Gebiet der Polychromie führten zu einer ganzen Kollektion von Kunstgegenständen, die sich auf den Weltausstellungen in Wien 1873 und in Paris 1878 auszeichneten. Dieser mit Quittenblüten verzierte Blumentopf – zu dieser Serie gehören auch Kandelaber, Petroleumlampen, Kompott- und Obstschalen – zeugt von der meisterhaften Ausführung dieser „Bronzeobjekte mit Inkrustationen und polychromen Reliefs”, die in verschiedenen Farbtönen, mit schwarzem oder roten Grund, herausgegeben wurden.




Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter