Emile Gallé
Ruhige Gewässer, Krug mit Deckel

Ruhige Gewässer, Krug mit Deckel
Emile Gallé (1846-1904)
Ruhige Gewässer, Krug mit Deckel
Zwischen 1889 und 1890
Kristallglas, mehrschichtig geblasen, matte Grundschicht, obere Schicht teilweise getrieben, gravierte Glasscherben, Einschlüsse von Metallsplittern (Silber und Mica)
H. 24; B. 11 cm
© RMN-Grand Palais (Musée d'Orsay) / Jim Purcell


Ruhige Gewässer, Krug mit Deckel
Ruhige Gewässer, Krug mit Deckel

Eaux dormantes, pot couvert [Ruhige Gewässer, Krug mit Deckel]


Die Wasserwelt ist ein bevorzugtes Thema von Emile Gallé, der die Kunst des fernen Ostens bewundert und bei der Kreation dieser Vase dient ihm die japanische Keramik als Inspirationsquelle. Ruhige Gewässer ist eine der schönsten und vollendetsten Schöpfungen des Lothringer Glaskünstlers. Eine komplexe Technik wird hier angewendet, um die poetische Atmosphäre eines Teiches bei Anbruch der Nacht samt Luftbasen zu erzeugen, die auf der Oberfläche des Glases wie auf der Oberfläche stiller Gewässer in Erscheinung treten. Eine Libelle und ein Nachtfalter beleben die Naturidylle. Der Krug mit Deckel aus geblasenem Kristall wurde anschließend graviert und mit Einschlüssen von Weißglas und Silbersplittern verziert.

Ein Vierzeiler von Victor Hugo, dem 1840 erschienenen Band Strahlen und Schatten entnommen, ist unter dem rechten Libellenflügel eingraviert und die magische Kraft der Sprache verstärkt den prächtigen Anblick:
„Es spiegelt sich im stillen Teich
Die schauernde Libelle,
Das Leben, rings so überreich,
Vermehrend noch zur Stelle.“

1890 schenkt Gallé dieses Werk seinem langjährigem Freund Roger Marx. Dieser war zugleich Kunstkritiker und Beamter des Ministeriums für Erziehung und Künste und. Er unterstütze Gallé eingehend und trat für „moderne“ Kunst ein, indem er sich gegen die vorgenommene Trennung zwischen höherer und niederer Kunst wehrte. Ein Sieg zeichnete sich ab, als Ruhige Gewässer 1891 auf dem Salon de la Société nationale des Beaux-arts zu sehen ist - der erste offizielle Salon, der dekorative Gegenstände zusammen mit Gemälden und Skulpturen ausstellt.




Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter