Augustus Saint-Gaudens
Amor Caritas

Amor Caritas
Augustus Saint-Gaudens (1848-1907)
Amor Caritas
1885
Hochrelief; Bronze
H. 264; B. 127; T. 30 cm
© RMN-Grand Palais (Musée d'Orsay) / DR

Amor Caritas


Diese Grabdenkmalsfigur, ein großer, geflügelter Engel, entstammt einem bei Saint Gaudens, einem der berühmtesten amerikanischen Bildhauer des 19. Jahrhunderts, ständig wiederkehrenden Themenkreis und ist die Vollendung eines langen, unermüdlich wieder aufgenommenen Werdegangs. Das im Musée d'Orsay befindliche Relief ist von einem der Engel, die 1880 für das Grab der Familie Morgan modelliert wurden und von einer der Kariatiden vom Kamin des New Yorker Anwesens von Cornelius Vanderbilt II (1881-1883) hergeleitet. Die Bestellung für das Grab wurde nie ausgeführt.

Das Gesicht des Engels trägt die regelmäßigen Züge von Davida Johnson Clark, die seit dem Beginn der achtziger Jahre Saint-Gaudens' Modell und Geliebte war. Die Passionsblume (die hier abgebildete Art ist die in Amerika beheimatete Passiflora coerulea), deren Zweig sich um die Taille und die Haare des Engels windet, verweist auf eine christliche Symbolik, da man allgemein in der inneren Struktur dieser Blüte die Leidenswerkzeuge Christi sah.

Das in Frankreich gegossene Relief wurde für das Musée du Luxembourg erworben, das galt als die höchste Anerkennung für lebende Künstler. Der poetische Symbolismus dieser zugleich ernsten und zarten weiblichen Figur und die Erinnerungen, die sie an die italienische Renaissance wachruft, machen aus diesem Relief eines der bedeutendsten Werke der amerikanischen Bildhauerei.




Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter