Charles Cordier
Neger aus dem Sudan

Neger aus dem Sudan oder Neger in algerischer Tracht
Charles Cordier (1827-1905)
Neger aus dem Sudan oder Neger in algerischer Tracht
Zwischen 1856 und 1857
Büste, Bronze und Onyx mit Rundsockel aus Porphyr aus den Vogesen
H. 96; B. 66; T. 36 cm
© RMN-Grand Palais (Musée d'Orsay) / René-Gabriel Ojéda


Neger aus dem Sudan oder Neger in algerischer Tracht

Nègre du Soudan [Neger aus dem Sudan]


1847 fertigt Charles Cordier das Bildnis eines auffallend schönen afrikanischen Modells und ehemaligen Sklaven. Er beschließt, fortan seine Karriere der Darstellung der verschiedenen Menschenrassen zu widmen. Von seiner Reise nach Algerien 1856 bringt er zahlreiche Büsten mit. Darunter auch dieser Neger aus dem Sudan, den Cordier 1857 auf dem Salon präsentiert. Der Salon findet zuerst alle zwei Jahre – später alljährlich – statt, und gibt den Künstlern Gelegenheit, ihre neu geschaffenen Werke der Öffentlichkeit zu zeigen.

Diese Skulptur ist eine der ersten polychromen Realisierungen des Bildhauers. Das Gesicht ist aus Bronze und Mantel und Turban sind aus algerischem Onyx-Marmor. Man hatte soeben die ehemaligen Steinbrüche, aus denen in der Antike dieses Material entnommen worden war, wiederentdeckt. Er zeichnet sich durch seine rot bis weiße Farbe aus und seine Streifen, die den Stein durchziehen. Cordier dient er dazu, das Schillern der orientalischen Stoffe wiederzugeben. Er zieht auch Nutzen aus den Farbmöglichkeiten, die ihm die Bronze bietet. Er verlieh der metallenen Oberfläche des Negers aus dem Sudan zuerst einen silbernen Schimmer, anschließend oxydierte er sie, um sie schwarz zu färben. Dieses Farbenspiel ist für den damaligen Zeitgeschmack recht ungewöhnlich. Skulpturen waren, wie hier im Musée d’Orsay zu sehen ist, aus weißem Marmor oder aus Bronze.

Das Modell für diese Skulptur war in Algier Tam-Tam-Spieler auf den Festen, die die moslemische Gemeinschaft vor dem Ramadan feierte. Cordier gelang es meisterhaft, die würdevolle Haltung der Figur, die bisweilen mit einem römischen Kaiser verglichen wurde, wiederzugeben.




Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter