William Bouguereau
Der Ansturm

Der Ansturm
William Bouguereau (1825-1905)
Der Ansturm
1898
Öl auf Leinwand
H. 153; B. 105 cm
© Musée d'Orsay, dist. RMN-Grand Palais / Patrice Schmidt

L'Assaut [Der Ansturm]


Der Ansturm gehört zu jenen Werken, dank derer der Künstler noch zu Lebzeiten insbesondere bei amerikanischen Kunden groβe Erfolge verzeichnen konnte. Als das Gemälde 1898 auf dem Salon des artistes français ausgestellt wird, gibt der Maler Jean-Joseph Benjamin-Constant seiner Begeisterung folgendermaβen Ausdruck : „Das ist ein regelrechter Ansturm. Oh weh! Belagerung und Besitznahme! Die Amoretten zeichnen sich durch ihre schönen Körper aus. Das Ensemble besticht durch seine gewagte perspektivische Verkürzung!”

Das Werk entspricht vollkommen den Erwartungen des Publikums. Sowohl das Sujet – das Erwachen der Liebe – als auch die mythologische Vorlage, die an die Subtilität der Malerei früherer Epochen erinnert, finden beim Publikum groβen Anklang. Bouguereau Antike mutet sanft an, sie lässt den Einfluss der Meister des 18. Jahrhunderts (wie Joseph-Marie Vien, 1716-1809) erkennen und appeliert auf diese Weise an die Gefühle der Kunden, die Gefallen an dem leicht verständlichen Symbolismus und der meisterhaften Technik finden.
Er schafft zahlreiche, einander recht ähnliche Kompositionen, die sich durch ihre sentimentale Note auszeichnen und den Erwartungen der Kundschaft gerecht werden.


Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter