Manet und das moderne Paris

ARCHIV
2010

Edouard ManetDie Kellnerin© RMN-Grand Palais (Musée d'Orsay) / Hervé Lewandowski
Manet, der 1832 in Paris geboren wurde, ist sehr empfänglich für die Veränderungen und die Vielfalt seiner Stadt. Der aufmerksame und verständnisvolle Beobachter legt Zeugnis von so manchem Kleingewerbe, den düsteren Seiten der Stadt – die Armut der Clochards, der Invaliden, der Prostitution – ab, oder macht die Orte, die er aufsucht zum Gegenstand seiner Gemälde – Pariser Theater und Oper, Kabarets, Bars und Cafés... In seinem Werk klingt Baudelaires Aufforderung, der er in den Abhandlungen seines Salon de 1845 Ausdruck gibt, an: „Niemand lauscht dem Wind von morgen; obgleich wir vom Heldentum des modernen Lebens umgeben und bedrängt werden. [...] Der Maler, der wahre Maler, wird der sein, der dem gegenwärtigen Leben seine epische Seite abzugewinnen versteht, der uns mit Farbe oder Zeichnung, sehen und begreifen lässt, wie groß wir sind und wie poetisch in unseren Halsbinden und Lackstiefeln”.

Im Mittelpunkt dieser ersten großen Manet-Ausstellung auf japanischem Boden stehen folglich die Stadt und die neuen Lebensformen in der Wahrnehmung Manets. Dank der Leihgaben aus japanischen Sammlungen und großen amerikanischen und europäischen Museen, die parallel zu den Pariser Werken präsentiert werden, erhält der Besucher einen Überblick über das Leben und den Werdegang des Künstlers. Durch die Gegenüberstellung mit Werken seiner Freunde Degas oder Eva Gonzalès sowie den pittoresken Szenen von Béraud wird die für Manets Kunst charakteristische Vision erkennbar und man versteht, warum er den Avantgardisten seiner Epoche als Vorbild diente.

Ausstellungsleitung

Akiya Takahashi, Direktor des Mitsubishi Museums; Caroline Mathieu, Chefkonservatorin im Musée d'Orsay

Tokio, Mitsubishi Ichigokan Museum, vom 5. April bis 31. Juli 2010

Die Ausstellung wurde mit Unterstützung der Zeitung Yomiuri Shimbun Organisiert

5 April - 31 Juli 2010

Tokyo, Mitsubishi Ichigokan Museum


Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter