Frankreich blickt nach Japan – Japonismus und Tafelgeschirr

ARCHIV
2008

Flacher Teller
Félix BracquemondFlacher Teller, Service „Bracquemond-Rousseau”© Musée d'Orsay, dist. RMN-Grand Palais / Patrice Schmidt
Anlässlich des hundertfünfzigjährigen Jubiläums der diplomatischen Beziehungen zwischen Frankreich und Japan präsentiert das Musée d'Orsay eine Reihe dekorativer Werke, die Zeugnis des künstlerischen Austauschs in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ablegen.

Zu den herausragendsten Stücken gehören zwei Tafelservice von François-Eugène Rousseau, deren Verzierungen von Félix Bracquemond und Henri Lambert nach japanischen Holzschnitten entworfen wurden und die den Einfluss Japans auf die Keramik des Abendlandes ganz besonders deutlich erkennen lassen.

Ausstellungsleitung

Philippe Thiébaut, Chefkonservator im Musée d'Orsay

Mit der Unterstützung der Gruppe Elior

Elior

21 Oktober - 7 Dezember 2008
Musée d'Orsay

Raum 53

Mit die Unterstützung von
Elior

Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter