Toulouse-Lautrec

ARCHIV
2007

Henri de Toulouse-LautrecFrau mit schwarzer Boa© RMN-Grand Palais (Musée d'Orsay) / DR
Diese Ausstellung präsentiert das originelle, facettenreiche Werk von Toulouse-Lautrec. Der Künstler hob die Grenzen zwischen minderwertiger Kunst und reiner Kunst auf, er erneuerte die Kunst des letzten Jahrzehnts des 19. Jahrhunderts grundlegend. In seiner „künstlerischen Vielfalt“, insbesondere in der für die Straße bestimmten Plakatkunst, tritt eindeutig der Einfluss der japanischen Kunst zutage.



Ausstellungsleitung

Anne Roquebert, Konservatorin im Musée d'Orsay, Akiyo Tomita, Chefkonservator im Musée Suntory, Osaka.

Die Ausstellung wurde vom Musée d'Orsay und der japanischen Tageszeitung Mainichi-Shinbun-Sha organisiert.
Präsentation in
Osaka, Suntory Museum, vom 10. September bis 4. November 2007,
Nagoya, Aichi Prefectural Museum of Art, vom 13. November 2007 bis 14. Januar 2008,
Tokio, Suntory Museum, vom 26. Januar bis 23. März 2008

10 September 2007 - 23 März 2008

Osaka, Nagoya, Tokio


Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter