Musée d'Orsay: Zeichnungen von Odilon Redon (1840-1916)

Zeichnungen von Odilon Redon (1840-1916)

ARCHIV
2007

Odilon RedonMännerbüste mit geschlossenen Augen von Blumen umgeben© RMN-Grand Palais (Musée d'Orsay) / DR
Dank der Schenkung von Arï Redon, die Fäden Odilon Redons, im Jahr 1984 besitzt das Musée d’Orsay ein prächtiges Werkensemble des Künstlers. Da Zeichnungen aufgrund ihrer Empfindlichkeit nie permanent ausgestellt werden, gibt diese Ausstellung den Besuchern des Museums die Gelegenheit, die Kohlezeichnungen der Jahre 1870 und 1880, die in der Geschichte des Symbolismus in Europa einen wichtigen Platz einnehmen, zu bewundern.

Es werden auch die vier großen Alben, deren Restaurierung 2006 abgeschlossen wurde, sowie Atelierblätter, die eine Vorstellung von der komplexen Beziehung zwischen Naturalismus und Symbolismus vermitteln, präsentiert.

Ausstellungsleitung

Marie-Pierre Salé, Konservatorin im Musée d'Orsay.

16 Oktober 2007 - 6 Januar 2008
Musée d'Orsay

Galerie für grafische Künste


Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter