Victor Baltard (1805-1874). Eisen und Pinsel

1

2

3

4

5

6

7

Neubau der Hallen

Guiseppe CanellaLes Halles et la rue de la Tonnellerie© Musée Carnavalet / Roger-Viollet
Der Neubau der Markthallen, die vor Baltard aus anarchischen, baufälligen Bauten bestehen, ist das Ergebnis einer langwierigen und komplexen Geschichte. Das Projekt, das schon seit langem als notwendig betrachtet wird, wird endgültig von den Stadtvätern der Julimonarchie in Angriff genommen. Baltard beschäftigt sich schon seit Anfang 1840 damit. Nachdem er im Auftrag der Verwaltung einen ersten Entwurf vorgelegt hatte, wird er 1845 offiziell zum Architekten der Hallen ernannt. Doch angesichts der Tragweite des Projekts finden sich zahlreiche weitere Kandidaten für den Neubau.

Sein größter Rivale ist Hector Horeau, ein innovativer Architekt, dessen Vorschläge letztendlich abgelehnt werden. Die Bauarbeiten beginnen im September 1851, doch am 3. Juni 1853 kommt es zu einer unerwarteten Wendung: bei einem Besuch auf der Baustelle fordert Napoleon III. angesichts der monumentalen Steinfassade des ersten Pavillons die sofortige Einstellung der Arbeiten. Durch diesen Zwischenfall wird Baltards Projekt ernstlich in Frage gestellt, es werden über vierzig neue Entwürfe eingereicht.

Die Hallen aus Metall

Charles MarvilleLes Halles centrales. Vue prise pendant la construction des pavillons 5 et 6 (1855-© Charles Marville / Musée Carnavalet / Roger-Viollet
Baltards Reaktion lässt nicht lange auf sich warten. Er und sein Partner Félix Callet präsentieren zehn Tage nach Einstellung der Bauarbeiten drei neue Entwürfe. Einer davon ist ausschließlich aus Metall; er hatte sich schon seit längerem mit diesem Baumaterial beschäftigt.

Baltards Entwurf für die Hallen folgt auf andere innovative Bauwerke seiner Zeit wie beispielsweise die Bibliothek Sainte-Geneviève, mit deren Bau Henri Labrouste 1843 begonnen hatte. Die Hallen zeichnen sich durch ihre elegante Metallstruktur aus, die je nach Entwurf mit mehr oder weniger sichtbarem Mauerwerk umgeben ist.
Dank der Unterstützung von Haussmann, der Ende Juni 1853 Präfekt des Departement Seine wird, werden seine Pavillons aus Eisen und Gusseisen angenommen. Trotz dieses Erfolgs wird sich dieses Ereignis nachhaltig auf Baltards Karriere auswirken: er steht lange im Verdacht, seine Konkurrenten kopiert zu haben.

1

2

3

4

5

6

7


Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter