Félix Thiollier (1842-1914), Fotografien

Félix ThiollierFabriken am Ufer der Ondaine, Umgebung von Firminy© Musée d'Orsay, dist. RMN-Grand Palais / Patrice Schmidt
Diese erste Einzelausstellung zu Ehren von Félix Thiollier präsentiert das Werk des Industriellen aus St. Etienne, der als Rentier mit 35 Jahren die Möglichkeit hatte, sich ganz seinen Leidenschaften zu widmen. Er gab Bildbände zum Naturerbe des Forez und den Arbeiten seiner Künstlerfreunde heraus – darunter Auguste Ravier, Paul Borel und Jean-Paul Laurens -, wobei er sich als ein talentierter Amateurfotograf erwies. Thiollier, der sich von den Fotografenkreisen seiner Zeit fern hielt, war Urheber eines äußerst originellen Werks, das spätromantische pittoreske, ländliche Szenen und Industrielandschaften umfasst, die von der französischen Kunstfotografie des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts nicht dokumentiert wurden.

Ausstellungsleitung

Thomas Galifot, Konservator im Musée d'Orsay

13 November 2012 - 10 März 2013
Musée d'Orsay
Exposition temporaire niveau 5

Zutritt mit Eintrittskarte ins Museum


Results
/0

Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter