Dokumentarische Schönheit, 1840-1914

Fotografie
Edouard DurandelleDie neue Oper in Paris, ornamentale Skulptur© RMN-Grand Palais (Musée d'Orsay) / DR
Die Ausstellung präsentiert dokumentarische Fotos aus dem 19. Jahrhundert. Es sind Bilder aus den Bereichen Astronomie, Mikrofotografie, Architektur - Aufnahmen und Inventare von Gebäuden -, Topografie und Geologie - amerikanische Aufträge zur Erkundung des Territoriums.

Diese Bilder wurden im Rahmen von präzisen Aufträgen ausschließlich für dokumentarische Zwecke erstellt und nach genau vorgegebenen Verfahren realisiert, bei denen der Fotograf nur wenig Handlungsfreiheit hatte. Die Aufnahmen stellen sich oftmals als außergewöhnliche Kreationen heraus, die zahlreiche formale Neuerungen aufweisen.

Insgesamt werden über sechzig Abzüge gezeigt, darunter die gewaltige, mehr als fünf Meter lange topografische Aufnahme der Belagerung von Sebstopol, die der Historienmaler Oberst Langlois 1855-1856 in der Krim mit Hilfe des Architekten Méhédin durchführte.

Ausstellungskommissar


Quentin Bajac, Konservator im Musée d'Orsay

8 April - 29 Juni 2003
Musée d'Orsay

Fotogalerie, Erdgeschoss Lille-Seite


Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken

Facebook
TwitterInstagramGoogle+YouTubeDailymotion