Pavillon Amont

Der Pavillon Amont, der ehemalige Maschinenraum des früheren Bahnhofs, wurde vollständig erneuert. Dank dieser Arbeiten verfügt das Museum über eine wesentlich größere Ausstellungsfläche, neue Anlagen (Aufzug, Übergang) und ein Lichtschacht wurden eingebaut. Auch hier bietet die Innenausstattung – Parkett, farbige Wände, neue Vitrinen – den europäischen Bewegungen der angewandten Kunst, Wien, Glasgow, Deutschland, Skandinavien, Mitteleuropa, den ihnen gebührenden Rahmen.

Auch die Malerei zieht in das neue Gebäude ein. Den großformatigen Gemälden von Courbet kommt im Erdgeschoss die neue Beleuchtung zugute und die Wandmalereien der Nabis werden im ersten Stock gemeinsam mit dem Mobiliar jener Epoche präsentiert.

© Musée d'Orsay / Sophie Boegly

Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter