Zeigenössisches Mobiliar

Auch in den Sälen des Musée d'Orsay ist zeitgenössisches Design präsent. Auf der letzten Ebene des Pavillon Amont gegenüber der großen Uhr steht ein riesiges Sofa namens Aster papposus der Brüder Campana. Es zeichnet sich durch sein organisches Design aus. Unweit von hier hängen in der Buchhandlung auf der 5. Ebene die Leuchter Zeppelin des Belgiers Marcel Wanders, der auch die Stühle für das Aufsichtspersonal des Museums entwarf.
In den kommenden Jahren werden noch weitere zeitgenössische Elemente in das Musée d’Orsay integriert werden.

© Musée d'Orsay / Sophie Boegly

Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter