Herr Arnes pengar [Herrn Arnes Schatz]

Mauritz Stiller
1919. Stummfilm. Schweden
106 Min

Im 16. Jahrhundert fliehen drei schottische Söldner aus dem Gefängnis, ermorden die Bewohner eines Bauernhofs und rauben den Schatz von Herrn Arne. Nur Arnes Nichte, Elsalill, überlebt. Sie trifft zufällig die Mörder und verliebt sich in einen von ihnen.

Als Vorlage für diesen Film, der sich durch seine plastische Schönheit auszeichnet, dienen teilweise die Illustrationen, die der finnische Maler Albert Edelfelt für Selma Lagerlöfs Roman ausführte. Das gilt vor allem für die letzte Szene des Trauerzugs, die Eisenstein ganz besonders auffiel. In dem von der Malerei beeinflussten Film klingen die inneren Qualen in der Natur an. Das Eismeer symbolisiert die Verzweiflung von Elsalill.



Herr Arnes pengar [Herrn Arnes Schatz]
Mauritz Stiller,Le trésor d'Arne1919© The Swedish film Institute

Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter