7 Jahre Reflexion. Die neuesten Erwerbe

Maurice DenisPorträt von Yvonne Lerolle in drei Ansichten© Musée d'Orsay, dist. RMN-Grand Palais / Patrice Schmidt
Sieben Jahre Reflexion ist eine Ausstellung, die die wichtigsten Ausstellungsstücke versammelt, die vom Musée d'Orsay während der letzten sieben Jahre erworben wurden. Eine solche Ausstellung ermöglicht es, die Bereicherung der nationalen Kollektionen einzuschätzen.

Das Jahresbudget für die Erwerbe des Musée d'Orsay, in das ein Abzug in Höhe von 16 % vom Eintritt zu den permanenten Sammlungen einfließt, bleibt im Vergleich zu zahlreichen staatlichen, weniger bevorteilten Museen relativ hoch. Allerdings ist dieses Budget weit von der Realität auf dem internationalen Markt entfernt, insbesondere im Bereich der Kunstperiode, auf die das Musée d'Orsay spezialisiert ist (1848-1914). Die Erwerbe sind ein Ergebnis der wichtigsten kollegialen Entscheidungen und einer entsprechenden Politik, die vorteilhafte Gelegenheiten nutzen soll.

Diese Ausstellung verfolgt das Ziel, jene ausgesuchten Werke zu präsentieren, die in die Sammlung unseres Etablissements aufgenommen werden - zur Freude der Besucher.

 

Kuratorin

Guy Cogeval, Präsident der öffentlich-rechtlichen Anstalt, die das Musée d'Orsay und das Musée de l'Orangerie umfasst

Werden Sie Sponsor des Museums. Unternehmen und Privatpersonen, unterstützen Sie diese Ausstellung mit einem Klick.

18 November 2014 - 22 Februar 2015
Musée d'Orsay
Exposition temporaire niveau 5

Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken
Facebook
Google+DailymotionYouTubeTwitter