Musée d'Orsay: Willkommen

Willkommen

Zutritt zum Museum

Die Besucher müssen über online reservierte Tickets mit Zeitstempel verfügen, mit Ausnahme der Mitglieder (Carte Blanche, SAMO und AFMO), die gegen Vorlage ihrer Karte direkt am Eingang Zugang haben.

Personen, die ein Gratis-Ticket reserviert haben, müssen verpflichtend einen gültigen Nachweis für freien Eintritt oder eine Eintrittsberechtigung (Ausweis mit Foto, Paris Museum Pass, Ticket…) vorweisen.

Bedingungen für die Besichtigung

Alle Besucher ab 11 Jahren müssen eine Schutzmaske (wird nicht vom Museum bereitgestellt) tragen. Alkoholhaltiges Desinfektionsmittel wird den Besuchern am Museumseingang bereitgestellt.

Der Zugang zu den Schließfächern und Garderoben ist auf Gegenstände beschränkt, die nicht in den Museumsbereichen zugelassen sind.

Die Besucherzugänge am Ein- und Ausgang des Museums sind markiert, die Museumsbesucher können sich jedoch innerhalb der Sammlung und Ausstellungen weiterhin frei bewegen. Alle Besucher werden aufgefordert, die Barriere-Vorsichtsmaßnahmen anzuwenden und einen physischen Abstand von mindestens einem Meter zueinander einzuhalten.

Einige Werke aus dem Museum sind derzeit nicht sichtbar. Der Orientierungsplan steht zum Download zur Verfügung und zeigt an, dass die Räume wegen Renovierungsarbeiten geschlossen sind.

Achtung

Infolge der Attentate, die in der Nacht von Freitag, 13. November, auf Samstag, 14. November 2015 in Paris verübt worden sind, wendet das Musée d’Orsay die von der Regierung für die öffentliche Verwaltung beschlossenen Maßnahmen an, um die Sicherheit der Besucher zu gewährleisten.

Das Museum bleibt geöffnet.

Nur Koffer, Reisetaschen und Rucksäcke kleiner als 56 x 45 x 25 cm sind erlaubt.
Sie können in der Garderobe abhängig vom Raum verlassen werden.

Das Musée d’Orsay bittet im Voraus alle Besucher um Verständnis für die Verzögerungen, die infolge der Sicherheitskontrollen im Eingangsbereich auftreten können.

Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Drucken

Facebook
TwitterInstagramYouTube