Musée d'Orsay: Behinderte Besucher

Behinderte Besucher

Alle Informationen über die Bedingungen für Zutritt, Besucherempfang und Besichtigung finden Sie hier.

Besucher mit Behinderung verfügen über:

  1. den vorrangigen Zugang ohne Wartezeit über den Sondereingang C;

  2. den kostenlosen Eintritt für Personen mit Behinderungen und ihre Begleiter auf Vorlage eines Behindertenausweises, eines Prioritätsausweises (ausgestellt von einer Maison départementale des personnes handicapé MDPH), eines Nachweises über den Bezug der Beihilfe für erwachsene Behinderte (AAH) oder der Zusatzbeihilfe für Invalide bzw. eines vergleichbaren ausländischen Nachweises oder der "Carte mobilité inclusion (Karte Mobilität und soziale Eingliederung);

  3. die vollständige Zugänglichkeit des Museums und seines Serviceangebots (Restaurant, Buchshop) für Personen mit Behinderungen dank spezifischer Ausstattungen (Zugangsrampen, automatische Türen, behindertengerechte Toiletten und Aufzüge);

  4. die Zugänglichkeit des Konferenzsaals für Personen mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit und Hörbehinderung (magnetische Induktionsschleife);

  5. den vorrangigen Zugang zu den Aufzügen;

  6. den Verleih von Rollstühlen, Rollatoren (mühsames Stehen) und Gehstöcken in den Garderoben auf Vorlage eines Personalausweises.
Praktische Informationen
Logo Praktische Informationen
Gehbehinderte
Logo Gehbehinderte

(copie 1)

2005 erhielt das Musée d'Orsay von der Association nationale Tourisme et Handicap (nationaler Verband für Tourismus von Personen mit Behinderung) die Auszeichnung „Tourisme et Handicap“ (Tourismus und Behinderung) als Anerkennung für die behindertengerechte Ausstattung und gebotenen Hilfsmittel, die einen ausgezeichneten Empfang für Einzel- oder Gruppenbesucher gewährleisten.

Nähere Informationen finden Sie auf den praktischen Informationsseiten.

Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Drucken

Facebook
TwitterInstagramYouTube