Musée d'Orsay: WLan und Verbindungssicherheit

WLan und Verbindungssicherheit

Laut Verordnung Nr. 2006-358 vom 24 März 2006 über die Vorratsspeicherung elektronischer Kommunikationsdaten müssen die Daten ab dem Datum ihrer Speicherung für die Dauer von einem Jahr aufbewahrt werden. Die Verordnung bestimmt auch die Art der zu speichernden Verbindungsdaten. Diese Verpflichtung gilt für jeden Betreiber von elektronischen Kommunikationssystemen sowie für alle Einrichtungen, die „der Öffentlichkeit per Netzzugang, einschließlich kostenloser Zugänge, eine Verbindung anbieten, die eine Online-Kommunikation ermöglicht“.
Die Verbindung mit dem drahtlosen Internet-Zugangsnetz über den WLan-Service des Musée d‘Orsay und des Musée de l‘Orangerie ermöglicht die Erfassung dieser elektronischen Daten.
Darüber hinaus kann das System weiterentwickelt werden, um an geänderte Vorschriften und/oder neue Bedrohungen angepasst zu werden.
Der Internetzugang birgt inhärente Sicherheitsrisiken (Viren, Identitätsdiebstahl, Spyware, Spam usw.), die in der Verantwortung des Benutzers liegen.

Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Drucken

Facebook
TwitterInstagramYouTube