Musée d'Orsay: Jean-Camille Formigé (1845-1926) Architekurzeichnungen

Jean-Camille Formigé (1845-1926) Architekurzeichnungen

Architekturzeichnungen
Jean-Camille FormigéProjekt für der Weltausstellung von 1889, Palast der Schönen Künste, Seine-Fassade© RMN-Grand Palais (Musée d'Orsay) / DR
Jean-Camille Formigé (1845-1926), der bedeutende Restaurierungen an historischen Monumenten sowie zahlreiche öffentliche und private Kreationen und städtebauliche Projekte realisierte, begeisterte sich auch für Grabmalarchitektur. Die Metallarchitektur gab ihm Gelegenheit, sein Talent als Kolorist unter Beweis zu stellen, insbesondere mit dem Palais des Beaux-Arts (Palast der Schönen Künste) und dem Palais des Arts libéraux (Palast der Freien Künste), die für die Weltausstellung 1889 errichtet wurden.

Die dokumentarische Ausstellung präsentierte einen umfangreichen Bestand an Zeichnungen zum Bau dieser beiden Gebäude, der vor kurzem dank des Fördervereins Freunde des Musée d’Orsay erworben wurde.

Ausstellungsleitung

Caroline Mathieu, Chefkonservatorin im Musée d'Orsay

23 März - 13 Juni 1993
Musée d'Orsay

Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken

Facebook
TwitterInstagramYouTube