Musée d'Orsay: Tokio-Paris. Meisterwerke des Bridgestone Museum of Art in Tokio, Sammlung Ishibashi Foundation

Tokio-Paris. Meisterwerke des Bridgestone Museum of Art in Tokio, Sammlung Ishibashi Foundation

Pierre-Auguste RenoirFräulein Georgette Charpentier, sitzend© Bridgestone Museum of Art, Ishibashi Foundation
Die Meisterwerke der Sammlung des Bridgestone Museum of Art sind der Kunstbegeisterung dreier Generationen der Industriellendynastie Ishibashi zu verdanken.

Der Gründer des Unternehmens Bridgestone Shojiro Ishibashi (1889-1976) entwickelt bereits in jungen Jahren eine Leidenschaft für Kunst und insbesondere für die westlichen Künste, die er gegen Ende der 1930er Jahre zu sammeln beginnt. 1952 lässt er im Zentrum von Tokio ein Museum für seine Sammlung errichten. Es präsentiert der Öffentlichkeit Werke der impressionistischen Periode sowie Werke der modernen westlichen und japanischen Kunst.

Die Sammlung wurde später von den nachfolgenden Generationen bereichert. Die Ishibashi Foundation umfasst heute mehr als 2.600 Werke.

Anlässlich der Umbauarbeiten im derzeitigen Museum und in Erwartung der neuen Gebäude machen die Meisterwerke der Sammlung im Frühjahr und Sommer 2017 Station im Musée de l'Orangerie - im Rahmen einer einzigartigen Tour durch die westliche Welt. Die Ausstellung beleuchtet u.a. die Werke des Impressionismus bis zur westlichen und orientalischen Abstraktion in der Nachkriegszeit, von Monet, Renoir und Caillebotte bis Cézanne, Matisse, Picasso, Pollock und Shiraga.

Einer der Angelpunkte der Ausstellung ist die dauerhafte Verbindung zwischen den Werken, ihren Käufern und der Geschichte des modernen Japans, sodass dem Besucher zahlreiche Kontextelemente vor Augen geführt werden. Und nicht zuletzt offenbart sich diese Ausstellung im Musée de l'Orangerie in einer Art Spiegeleffekt, indem sich eine persönliche Kunstleidenschaft mit Erfolg in eine Sammlung für die breite Öffentlichkeit verwandelt hat.

Kuratorium

Yasuhide Shimbata, leitender Konservator im Bridgestone Museum
Kyoko Kagawa, Konservatorin im Bridgestone Museum
Laurence des Cars, Generalkonservatorin, Direktorin des Musée de l'Orangerie
Cécile Girardeau, Konservatorin im Musée de l'Orangerie

Die Ausstellung wird vom Musée de l'Orangerie und der Ishibashi Foundation mit Unterstützung von Nikkei Inc. organisiert.



Mit dem speziellen Wettbewerb von Bridgestone Corporation


Unter Mitwirkung von JAPAN AIRLINES

Mit der großzügigen Unterstützung von Ponticelli, Wilhelm & Associés und Shiseido Group.

5 April - 21 August 2017

Paris, Musée de l'Orangerie