Musée d'Orsay: Schuld und sühne

Schuld und sühne

ARCHIV
2010

Dem Kampf zwischen Gut und Böse widmen sich sämtliche Sparten der Musikgeschichte. Das Thema des Todes in Laurent Naouris Konzert bildet einen Kontrast zu Felicity Lotts und Ann Murrays schelmischer Vision von Crime avec chatouillement [„Verbrechen mit Kitzeln”, Wortspiel zum Titel Crime et châtiment]. Auch Der Dämon, den Hindemith im Alter von 27 Jahren komponierte und die Geschichte des Soldaten (Sprecherin: Fanny Ardant), beschäftigen sich mit dem endlosen Kampf zwischen Gut und Böse. Der Zyklus wird durch Filmvorführungen und eine Reihe von Literarischen Cafés ergänzt.

13 März - 10 Juni 2010
Musée d'Orsay

Auditorium Ebene -2

Sonderkonzert

Fanny Ardant, Sprecherin
Scharoun Ensemble – Solisten der Philharmonie von Berlin
Das Böse, der Dämon
Paul Hindemith
Der Dämon, op. 28
Igor Stravinsky
Die Geschichte des Soldaten

 

Aufnahme des Konzerts: France Musique

Sa 13 März 2010 - 20h00
Musée d'Orsay

Auditorium Ebene -2

Sonderkonzert

Laurent Naouri, Bariton
David Abramovitz, Klavier
Der Tod
Der erlösende, friedliche oder gewaltvolle Tod faszinierte sowohl Schubert als auch Mussorgski. Mit Erlkönig, Lieder und Tänze des Todes sowie Vier ernste Lieder von Brahms widmen sich die Komponisten dem unerschöpflichen Thema des Todes.

Franz Schubert
Totengräbers Heimwehe, D. 842
An den Tod, D. 518
Johannes Brahms
Der Tod, das ist die kühle Nacht, op. 96 n° 1
Immer leiser wird mein
Schlummer, op. 105 n° 2
Auf dem Kirchhofe, op. 105 n° 4
Richard Strauss
Allerseelen, op. 10 n° 8
Befreit, op. 39 n° 4
Gustav Mahler
Tambourg’sell, extrait du Knaben Wunderhorn
Revelge, extrait du Knaben Wunderhorn
Gabriel Fauré
La chanson du pêcheur
Maurice Ravel
Un grand sommeil noir, Kaddisch
Hector Berlioz
Sur les lagunes, "Lamento"
Francis Poulenc
Dans l'herbe
Mon cadavre est doux comme un gant, extrait de
Fiançailles pour rire
Dernier Poème
Maurice Duparc
Elégie
Emmanuel Chabrier
Chanson pour Jeanne
Camille Saint-Saëns
La danse macabre

 
Do 27 Mai 2010 - 20h00
Musée d'Orsay

Auditorium Ebene -2

Sonderkonzert

Dame Felicity Lott, Sopran
Ann Murray, Mezzosopran
Graham Johnson, Klavier
Crimes et ... chatouillements !
Melodien und Duette von Johannes Brahms, Gioacchino Rossini, Gabriel Fauré, Hector Berlioz, Jean Wiéner, Liza Lehmann, Kurt Weil, Francis Poulenc, Benjamin Britten, Noël Coward und Cole Porter.

Cauchemar de berceuses
Robert Schumann
Hochländsiches
Wiegenlied op. 25 /14
Muttertraum op. 40 / 2
Ballade von Haideknaben (Hebbel) op. 122 / 1
Benjamin Britten
A Charm op. 41/4
Francis Poulenc
Berceuse

L'Amour à vendre
Francis Poulenc
Allons plus vite !
Cole Porter
Love for Sale
Two Little Babes in the Wood
Samuel Barber
Promiscuity
Benjamin Britten
Underneath
the Abject Willow

Châtiment
Gabriel Fauré
Prison
Reynaldo Hahn
D'une prison
Robert Schumann
Der Soldat op. 40 / 2

Drogues et homicides
Camille Saint-Saëns
Tournoiement, op. 26 / 6
Tom Lehrer
The Old Dope Peddler
The Irish Ballad
Richard Rodgers
To Keep my Love Alive

Four Cautionary Tales and a Moral
Lisa Lehmann
Rebecca, Jim, Matilda, Henry King,
Charles Augustus Fortescue

 

Aufnahme des Konzerts: France Musique

Do 10 Juni 2010 - 20h00
Musée d'Orsay

Auditorium Ebene -2


Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Drucken

Facebook
TwitterInstagramYouTube