Musée d'Orsay: Black is beautiful

Black is beautiful

Begib dich mit Clément Mao-Tackacs und dem Secessions-Orchester von Wien nach Mexiko City über Paris, die USA und Jamaika! Eleanor Alberga, eine karibische Komponistin von heute, und Silvestre Revueltas, fasziniert von indianischen Rhythmen, antworten auf Zemlinsky, einen der Old-World-Musiker, der den größten Einfluss auf außereuropäische Einflüsse hatte. Und Robert Nathaniel Dett wird sich an die französischen Quellen erinnern, die seine Sprache bereichert und seinen erstaunlichen Spirituals einen einzigartigen Charakter verliehen haben.

Clément Mao-Takacs, direction
Secession Orchestra
Edwin Fardini
, baryton
Mata Gabin, récitante

Robert Nathaniel Dett
In the Bottoms, Suite
Alexander Von Zemlinsky
Symphonische Gesänge, op. 20
Claude Debussy
The little nigar, FL 122
Francis Poulenc
Rapsodie nègre, FP 3
Eleonor Alberga
Œuvre en création française
Silvestre Revueltas
Sensemayá

Clément Mao-Takacs, Secession Orchestra© Vincent Thiery

Do 18 April 2019 - 20h00
Musée d'Orsay
Auditorium niveau -2

Tarife

Volltarif: 35 €
Mitgliederen und Freunde: 30 €
- 26 Jahre und Solidaritätstarif: 8 €
- 18 Jahre: 8 €


Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken

Facebook
TwitterInstagramYouTube