Musée d'Orsay: Präsentation der Saison 2016-2017

Präsentation der Saison 2016-2017

positif
Henri RivièreUn couple rentrant dans un bâtiment public© RMN-Grand Palais (musée d'Orsay) / Hervé Lewandowski
Regarder, écouter, lire. Jahr um Jahr könnte dieser Titel einer der Essays von Claude Levi-Strauss unser Leitmotiv sein. Die Musik kommt durch die Korrespondenzen, die sie mit anderen künstlerischen Disziplinen, mit der Philosophie, mit dem Leben entwickelt, besonders zum Tragen. Das Auditorium im Musée d’Orsay wird somit zu einem Ort, an dem verschiedene Einflüsse zusammenfließen.

In dieser Saison finden im Auditorium begleitend zu zwei Ausstellungen eine musikalische Veranstaltung und auch eine Inszenierung statt. Spektakuläres Zweites Kaiserreich präsentiert diese prunkvolle Periode durch Gesang und Tanz. Die mythische Landschaft ist eine Begegnung zwischen den Malern Monet, Van Gogh oder Kandinsky und deren musikalischem Pendant.
Diese Veranstaltungen werden in Form von Zyklen organisiert: Im Mittelpunkt der Lunchtime-Konzerte stehen junge Talente, Abendkonzerte mit berühmten Künstlern, Vorführungen und Konferenzen. Zwei weitere Zyklen zeigen eine Periode, die das Museum besonders herausstellt, aus einem neuen Blickwinkel: Romantique – Authentique, widmet sich dem 19. Jahrhundert, und mit Ian Bostridge, the Ceremony of Innocence, knüpft der renommierte Sänger an das ausgehende viktorianische Zeitalter im Werk von Benjamin Britten an.

Wir wünschen Ihnen eine emotionsreiche, abwechslungsreiche und wunderschöne Saison 2016-2017!

Luc Bouniol-Laffont
Leiter der kulturellen Abteilung, Direktor des Auditoriums

29 September 2016 - 13 Juni 2017
Musée d'Orsay
Auditorium niveau -2
Partner

Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Einem Freund schicken Drucken

Facebook
TwitterInstagramYouTube