Musée d'Orsay: Don Carlos

Don Carlos

Vorbehaltlich der geltenden Hygienemaßnahmen zur Öffnung unserer Einrichtungen für die Öffentlichkeit.

Nach der 1855 uraufgeführten Oper Die Sizilianische Vesper, wendet sich die Pariser Oper Verdi zu, der erst zögert, für diese „große Institution” tätig zu sein, schließlich jedoch akzeptiert, eine von Schiller inspirierte Oper zu kreieren. Die Entstehungszeit von Don Carlos war sehr lang, es gibt zahlreiche Versionen, darunter die hier präsentierte vollständigste, französische Fassung.

Giuseppe Verdi, Musik
Joseph Méry und Camille du Locle nach Schiller, Libretto
Alastair Miles, Ramón Vargas, Bo Skovhus, Simon Yang
Chor und Orchester der Wiener Oper
Bertrand de Billy
, Leitung
Peter Konwitschny, Inszenierung

Oper in fünf Akten
2004, 4 Std. 7 Min.
Regie: Reitzen Anton
Prod.: ORF, Wiener Staatsoper

Reitzen AntonDon Carlos© ORF

So 20 November 2016 - 15h00
Musée d'Orsay
Auditorium niveau -2

Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Drucken

Facebook
TwitterInstagramYouTube