Musée d'Orsay: Degas und der Tanz

Degas und der Tanz

ARCHIV
2019

Ballet de l'Opéra de Paris© Benoite Fanton / OnP
In Anlehnung an das Werk von Edgar Degas bieten Aurélie Dupont und der Choreograph Nicolas Paul eine außergewöhnlich kreative Performance. span class="italiquenoir">Degas und der Tanz ist als immersive Aufführung und Entdeckungsreise konzipiert. Es handelt sich um einen Rundgang innerhalb der Ausstellung und in den Museumsbereichen, der sich mit der Faszination von Degas für Tanz und Theater sowie seiner spezifischen Wiedergabe der Atmosphäre von Aufführungen, Bühnen und Kulissen beschäftigt. Degas scheint diese Welt, die ihn zutiefst fasziniert, aus der Ferne zu beobachten. Ein doppelter Blick, kritisch und begeistert zugleich, den Nicolas Paul in einen Dialog mit seinem Werk vermittelt. Er beruft sich auf die Verhaltensregeln des Theaters und lädt den Betrachter ein, die Kulissen zu entdecken. Dabei verwendet er eine moderne Sprache und kombiniert Choreographien, Performances, Videos und Toninstallationen. Eine Hommage an den Maler sowie das Kulturerbe der Oper in diesem Jubiläumsjahr.

Degas und der Tanz, eine Kreation des Balletts der Pariser Oper

Künstlerische Leitung: Aurélie Dupont
Konzeption und Choreographien: Nicolas Paul

Stéphane Bullion, Erster Solist
Das Corps de Ballet der Pariser Oper

 

Koproduktion Musée d'Orsay - Pariser Oper

Fr 11 Oktober 2019 - 19h30
Sa 12 Oktober 2019 - 19h30
Musée d'Orsay

Tarife

Tarif A
Volltarif: 35€
Mitglieder und Freunde: 30€
Jugendliche/Solidarität: 8€


Zeichensatz vergrössern Den Zeichensatz verkleinern Drucken

Facebook
TwitterInstagramYouTube